Umgang mit Lebensmitteln

Umgang mit Lebensmitteln

Wie sieht es eigentlich mit deinem Umgang mit Lebensmitteln aus? Gehörst du zu denjenigen, die sich nicht von Rabattaktionen verleiten lassen, oder schlägst du bei jeder nur möglichen Aktion zu? Mit diesem Beitrag möchten wir ein paar nützliche Tipps für den bewussten Umgang  mit unseren wertvollen Lebensmitteln geben.

Rabattaktionen

Prozente
Prozente

Sind Rabattaktionen bei Lebensmitteln wirklich sinnvoll? Wer kennt sie nicht, sei es “nimm 2 zahl 1” oder “heute minus 25 %”. Und die Marketingabteilungen lassen sich immer neue Ideen dazu einfallen. Solche Aktionen bewusst einzusetzen kann den Geldbeutel entlasten. Aber wer tut das schon? Wird man nicht eher dazu verleitet zuzuschlagen nur des Angebotes wegen? Sinnvoll ist es sicher bei lang haltenden Lebensmitteln wie z.B. Reis oder Nudeln, aber bei schnell verderblichen Produkten wird viel auch wieder weggeworfen. In Österreich brauchen wir nicht wirklich Angst zu haben am nächsten Tagen vor leeren Regalen zu stehen.

Wie lange sind Lebensmittel haltbar

Grob unterscheiden kann man schnell verderbliche und länger haltbare Lebensmittel. Es macht wenig Sinn nur aufgrund einer Rabattaktion schnell verderblich Lebensmittel zu kaufen, um dann das Meiste davon wieder im Müll zu entsorgen. Hier ein Bericht von Greenpeace zum Thema Haltbarkeit von Joghurts. Viel interessanter ist es bei lang haltbaren Lebensmitteln, wie Trockenprodukten. Wenn möglich vor jedem Einkauf eine Einkaufsliste anfertigen, und diese dann auch in den Supermarkt mitnehmen.

Obst und Gemüse

Obst und Gemüse
Obst und Gemüse

Es ist wirklich verlockend mitten im Winter Erdbeeren zu kaufen. Aber man sollte sich auch bewusst sein, dass diese einen langen Transport weg hinter sich haben. Einfach vermehrt zu saisonalen Obst und Gemüse greifen. Das belastet die Umwelt weniger, und man freut sich um so mehr auf die frischen Erbeeren aus heimischer Landwirtschaft. Die Vorfreude ist ja die größte Freude. Wer die Möglichkeit hat, kann gerne einmal versuchen gewisse Obst- und Gemüsesorten im eigenen Garten anzubauen.

Herkunft der Lebensmittel

In unseren blogs geben wir euch immer Hinweise, wo ihr regionale und frische Lebensmittel erwerben könnt. Es müssen nicht immer Lebensmittel sein, die um die halbe Welt reisen, damit sie auf unseren Tellern landen. Regional einzukaufen heißt auch unseren Landwirten eine vernünftige Einkommensbasis zu sichern. Ihr könnte euch gerne auch über die Gütesiegel näher informieren.

Selbst ist die Frau/der Mann

Wenn man sein Essen selbst zubereitet hat man den größten Einfluss. Sowohl was die Herkunft der Produkte betrifft, als auch wie man die Lebensmittel zubereitet. Man kann auch bewusst mehr kochen, und in geeigneten Portionen einfrieren. Das hat auch den Vorteil, dass man nicht immer in der Kantine essen muss. Statt Kantinenessen oder Snacks zwischendurch nimmst du dir dein eigenes Essen mit. Die Zubereitung kannst du gerne als Familienevent zelebrieren. So verbringst du auch wertvolle Zeit mit deiner Familie.

Baby-Koch
Baby-Koch

Wir alle

Wir alle haben es in der Hand. Jeder Griff in ein Einkaufsregal ist ein Produktionsauftrag. Es suggeriert den Herstellern, dass dieses Produkt nachgefragt wird. Und somit wird es auch wieder nachproduziert. Unabhängig davon unter welchen Umständen das Produkt erzeugt wird, oder wie lange die Transportwege dafür sind. Du kannst mit deinem bewussten Einkauf die Anbaumethoden, die Transportwege und das Tierwohl beeinflussen. Für eine lebenswerte Zukunft für uns alle, und vor allem für unsere Kinder

natürliche Landschaft
natürliche Landschaft

 

Regional4Di – Das Gute liegt so nah.

 

Summary
Umgang mit Lebensmitteln
Article Name
Umgang mit Lebensmitteln
Description
Dieser Beitrag soll euch anregen über den bewussten Umgang mit Lebensmitteln nachzudenken. Weiters versucht dieser Artikel über das Mindesthaltbarkeitsdatum zu sensibilisieren.
Author
Publisher Name
Regional4Di
Publisher Logo
Die Kommentare sind geschloßen.