“Wüdian” – Der wilde Speck

“Wüdian” – Der wilde Speck

Von der Idee zur Marke

Aus der Freude und der Leidenschaft an der Jagd, dem Interesse an der Verarbeitung und Verwertung von qualitativ hochwertigem Wildbret, entstand die Idee, einen erstklassigem Gourmet Speck zu kreieren. Der Jäger Daniel Hold begann in seiner Heimatgemeinde Weitersfelden im privaten Bereich aus den erlegten Wildschweinen hochwertige Speck- und Wurstwaren herzustellen. Mit an Bord holte er sich den Werbefachmann und Jäger Jörg Neuhauser. Dieser teilt ebenso die Leidenschaft an der Veredelung von hochwertigem Wildbret. Dies war die Geburtsstunde des „Wüdians“.

„Die Geschäftsidee war grundsätzlich nicht geplant, sondern ist mehr oder weniger passiert. Meine Produkte, die ich bei mir zuhause in der Wagenhütte privat produzierte, haben vielen Leuten geschmeckt. Deshalb holte ich meinen Freund und Jagdkollegen Jörg, der im Bereich Werbung zuhause ist, an Bord“, so Mitgründer Daniel Hold.

Wildschweinspeck der Superlative

„Wüdian“ ist aber in erster Linie ein unverkennbares Geschmackserlebnis. Ein Speck der Superlative. Aus der Natur, aus dem Wald. Ehrlich, erdig, mit Ecken und Kanten. So wie das Leben auch. Zusätzlich im Sortiment des „Wüdians“ befindet sich eine, nach traditioneller Art hergestellte, Salami. Zart und würzig im Geschmack.

Vermarktung im Handel

Schnell wurde der Handel auf den „Wüdian“ aufmerksam. Das rasche Interesse überraschte sogar die beiden Jäger selbst. Angeboten werden im Handel Speck aus Karree, Schlögl und Schopf und die bereits oben erwähnte Salami. Vermarktet werden die Produkte über die gegründete Wüdian GmbH. Die Wildschweine, die zum „Wüdian“ verarbeitet werden, stammen aus Teilen Ober- und Niederösterreichs. Aus Lebensräumen ohne Eingrenzungen und Zäune, ohne Fertigfutter und Antibiotika. Verarbeitung des Wildbrets nach höchsten Qualitäts- und Hygienestandards – Voraussetzung für die hohe Fleischqualität des „Wüdians“.

Handelspartner sind unter anderem MaxiMarkt, MÜK, und regionale Nahversorger wie Nah&Frisch in Weitersfelden und die „Grünhilde“.

Nähere Infos unter: https://www.wuedian.at/

Fakten zu Wildscheinfleisch

Das Fleisch vom Wildschwein ist mit dem des Hausschweines nicht vergleichbar. Die Schweine wachsen natürlich langsam, sind ständig in Bewegung und fressen ohne Zusatzmittel. Das wirkt sich auf die Struktur und die Farbe des Fleisches aus und macht den „Wüdian“ unverkennbar. Der eigene und unverwechselbare aromatische Geschmack des Fleisches bringt nicht nur eine willkommene Abwechslung aufs Jausenbrett., das Fleisch ist zudem noch gesund und nährstoffreich. Wildschweinfleisch enthält viel Eiweiß, kaum Fett und wenig Kalorien. Der hohe Eiweißgehalt macht das Fleisch sättigend und dient als hilfreicher Aufbaustoff von Muskeln. Durch den hohen Gehalt von Mineralstoffen und Vitaminen dient diese Fleischsorte als wertvoller Nährstofflieferant für Stoffwechselprozesse des menschlichen Körpers.

Regional4Di – Das Gute liegt so nah.

Die Kommentare sind geschloßen.